Mein Schiff 3 erste Eindrücke

04.06.2014

Einschiffen in Kiel – jede Menge Gäste werden erwartet. Insgesamt 1800 Passagiere möchten die neue Mein Schiff 3 kennenlernen….

Nach dem kurzweiligen Check-in betreten wir den gigantischen Luxusliner. Unseren ersten Hunger stillen wir bei Gosch-Sylt auf der Terrasse, dann gehen wir auf Entdeckungstour…

 
 

Der Pool ist riesig (für ein Schiff) und gleich daneben lockt die Eisbar mit

tollen Sorten Gelati… mit der Tüte in der Hand schlendern wir zum Spa und

Fitness-Bereich. Die Sauna mit Meerblick ist äußerst geräumig und zum

Abkühlen stehen Liegestühle an Deck bereit. Wer lieber aktiv schwitzen möchte,

Begibt sich eine Etage höher in den Sport und Gesundheitsbereich - ebenfalls mit

Blick auf den Ozean…

19:00 Leinen los – mit einem Glas Spritz genießen wir den Blick

auf die Kieler Förde. Bald schon sind wir auf dem offenen Meer.

Vor dem Abendessen gönnen wir uns einen Martini Bianco an der Tui-

Bar. Dann schlemmen wir a la carte im Restaurant Atlantik.

 

 

05.06.14

10:00 Uhr. Landgang in Bornholm. Man könnte die Insel auch mit dem Fahrrad entdecken – die Bike-Ausflüge können an Bord gebucht werden. Ebenso natürlich auch klassische Inselrundfahrten mit dem Bus.

Wir spazieren ein wenig durch das Städtchen und zum Strand…

 

 

 

 

14:00 Uhr Ablegen Richtung Kiel.,

Es gibt noch viel zu entdecken auf diesem gigantischen Schiff. Z. B die

zweistöckigen Himmel und Meer-Suiten, die den Gästen eine eigene

private Dachterrasse bieten. Für Menschen die gerne geräumig haben, empfehle ich

die Junior-Suite. Viel frische Seeluft gibt es auch in den Balkonkabinen zu

Schnuppern. Das ist besonders schön in der Nacht, wenn man Vom Meeresrauschen

in den Schlaf gewiegt wird.

 

 

Abends gehen wir in das Eurasia-Restaurant, wo wir

mit wunderbar leichten Köstlichkeiten a la carte verwöhnt werden.

Wer sich sein Menü lieber selbst aussucht, findet im

Restaurant Anckelmannsplatz leckere

Köstlichkeiten am Buffet .

Natürlich darf der Espresso nach dem Essen nicht fehlen. Wir gehen ein paar Decks tiefer zur Cafè Lounge – eine ruhige Ecke mit Blick aufs Wasser. Zum Espresso suche ich mir ein paar Pralinen von der hauseigenen Chocolaterie aus.

Nach so viel Genuss ist uns nach Bewegung zumute – weiter geht es in der Abtanzbar…..

 

06.06.14   Kiel. Leider schon vorbei…

Noch ein schnelles Frühstück auf der Terrasse und

es geht wieder zurück zum Flughafen Hamburg und

Weiter nach München. Gerne wäre ich noch ein

Paar Tage geblieben…. Es gibt noch so viel zu entdecken….

Michaela Gampenrieder im Juni 2014